Corte

In der Zeit von 1755 bis 1769 war Corte die Hauptstadt Korsikas. Hier wurde die demokratische Verfassung verabschiedet, die in ganz Europa gefeiert wurde. Die etwa viertausend Studenten an der Universität von Corte sorgen unter anderem dafür, dass sich diese bezaubernde Stadt im Herzen Korsikas ihre Vitalität über die Jahrhunderte hinweg erhalten konnte. Auf einem Felssporn oberhalb der Stadt thront die Zitadelle von Corte. Seit 1983 ist sie der Öffentlichkeit zugänglich. Vom Adlernest aus hat man einen fantastischen Rundblick über die Stadt und die Region. Bei klarem Wetter kann man in das Restonica Tal hineinschauen. Einige Einrichtungen der Universität befinden sich in der Zitadelle, die auch ein Museum über korsische Geschichte in ihren Mauern beherbergt. Das Museum ist ganzjährig geöffnet.

Die Altstadt von Corte

Die malerischen Gassen der Altstadt von Corte mit den zahlreichen Straßencafés laden zu einem ausgedehnten Bummel ein. Sehenswert ist die Église de l’Annonciation. Bei einem Besuch in Corte sollte man auch das Musée de la Corse besuchen. Eine beeindruckende Sammlung zu den historischen Bräuchen und Traditionen Korsikas wartet hier auf den interessierten Besucher. Das Museum ist ganzjährig geöffnet und der Eintritt kostet derzeit 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder.

Corte als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region

Mit dem Auto sind es etwa 40 Minuten bis zum nächstgelegenen Strand. Dieser liegt mitten im Parc Régional Naturel Corse unterhalb des Hochgebirges. Von Corte aus führt eine schmale Straße ins Restonica-Tal. Sie überwindet auf einer Entfernung von etwa 15 Kilometern einen Höhenunterschied von fast 1.000 Metern. Bizarre Felsformationen und faszinierende Ausblicke bieten sich dem Auge des Betrachters dar. Etwa einen Kilometer vor dem Ende des Ristonica-Tals gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz. Die Tagesparkgebühr beträgt derzeit vier Euro. Wanderungen zu den beiden Seen Lac de Capitello und Lac de Melo dauern etwa ein bis zwei Stunden.

Mehr über Korsika:

  1. Bastia
  2. Calvi
  3. Bonifacio
  4. Ajaccio
  5. Cap Corse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.