Camping Korsika

Wer auf Korsika Camping Urlaub machen will, sollte keine Probleme haben, einen Platz zu finden – eher schon, sich für einen zu entscheiden! Campingplätze gibt es in allen Landesteilen von Korsika: Natürlich gehäuft in der Nähe der Strände, vor allem an der Westküste, aber auch im Landesinneren.
Camping ist auf Korsika grundsätzlich das ganze Jahr hindurch möglich. Auf einigen Plätzen gibt es abgetrennte Bereiche für Mobile Homes, die ganzjährig bewohnt werden können. Die Campingplätze für Zelter an der Ostküste sind im Allgemeinen von April bis September / Oktober geöffnet, an der West- und Nordwestküste von April, manchmal auch Mai an bis in den Herbst hinein und im Landesinneren oft erst von Mai an bis September. Das hat natürlich mit der zu erwartenden Witterung zu tun.
Wer einen Campingurlaub auf Korsika plant, sollte sich erste Informationen über einen Auto- oder Fahrradclub oder das Reisebüro holen und anschließend nach Detailinformationen im Internet suchen: Dort findet man nicht wenige Berichte von Campingurlaubern und deren Einschätzung der Plätze, die auf eigener Erfahrung beruhen. So gewinnt man ein klareres Bild von den verfügbaren Plätzen in der

Korsika Camping

gewünschten Region der Insel. Bei allen Unterschieden in Bezug auf Lage, Organisation und Ausstattung der Plätze, insbesondere der sanitären Anlagen, sind die Beurteilungen grundsätzlich positiv. Vor allem die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals werden hervorgehoben. Im Einzelfall kann jedoch die Anlage und Lage eines Campingplatzes (zum Beispiel Nähe zu einer Durchgangsstraße oder Bahnlinie, Entfernung zum Strand oder einem Dorf), der ansonsten sehr ansprechend ist, ihn etwa für eine Familie mit Kindern ausschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.