Souvenirs

Bei einem Aufenthalt auf Korsika wird sich der Eine oder Andere sicherlich auch auf die Suche nach geeigneten Souvenirs machen, die man entweder den Daheimgebliebenen mitbringen möchte oder für sich selber erwirbt um eine nette Urlaubserinnerung zu besitzen.

Typische Souvenirs von Korsika

Hier empfehlen sich natürlich ganz besonders die inseltypischen Produkte. Olivenöl wird im Wesentlichen an der Ostküste produziert und es gibt die Möglichkeit, dieses direkt bei den Erzeugern zu erstehen. Inseltypisch ist auch der Kastanienhonig, der sehr dunkel ist und ein wenig bitter schmeckt. Schafs- und Ziegenkäse sind natürlich auch besonders wohlschmeckende Urlaubssouvenirs. Diese können sowohl in den einheimischen Supermärkten als auch bei den korsischen Hirten vor Ort gekauft werden. Ein echtes Highlight, weil absolut inseltypisch ist der korsische Myrtenlikör.Besonders Kenner der Insel werden dieses Urlaubsmitbringsel sehr zu schätzen wissen.

Weine von Korsika sind immer ein beliebtes Souvenir

Diverse korsische Weine, die man direkt beim Winzer oder auch in den großen Supermärkten erhalten kann, sind auch immer ein sehr beliebtes Souvenir. Natürlich gibt es nicht nur kulinarische Souvenirs. Als Urlaubserinnerung für daheim empfehlen sich ganz explizit auch DVDs von der Insel. An den herrlichen Landschaftsaufnahmen kann man sich dann wieder zuhause noch einmal erfreuen und noch einmal ganz in Ruhe in Urlaubserinnerungen schwelgen. Auch korsische Musik-CDs sind hier erhältlich und lassen erneut Urlaubsatmosphäre aufkommen.

Souvenirs für Kinder und die ganze Familie

Für Spieleliebhaber gibt es sogar das Gesellschaftsspiel Monopoly in einer Korsika-Version zu kaufen. Natürlich sind auch die allgemein bekannten Souvenirs erhältlich, die jedoch leider häufig gar nicht wirklich auf Korsika produziert wurden. Möchte man etwas wirklich inseltypisches mitbringen, dann sollte man schon bei der Auswahl genau darauf achten, was und wo man einkauft.
Möchte man etwa eine besondere Antiquität von der Insel mit nach Hause nehmen, dann sollte man sich zuvor genau über die Ausfuhrbedingungen informieren. Eine Nachfrage beim Zoll über die genauen Bestimmungen und die eventuellen Kosten, die hier zu erwarten sind, erspart große Unannehmlichkeiten bei der Ausreise. Eine vom Händler ausgestellte Bescheinigung ist hier sehr wichtig, ansonsten kann es sein, dass man vielleicht auf Hehlerware hereingefallen ist und das ziemlich großen Ärger zur Folge haben.

 

Fazit:

Auf jeden Fall gibt es hier genügend Möglichkeiten Urlaubssouvenirs zu erstehen und sich später selber daran zu erfreuen oder den netten Nachbarn, die auf das Haus aufpassen und vielleicht den Rasen mähen, eine Freude zu bereiten.

.